Montag, 28. März 2011

Die langen Juni-Wochenenden in Schleswig-Holstein genießen

Zu den Lummentagen auf die Hochseeinsel Helgoland
Von Mitte bis Ende Juni können Helgoland-Besucher den Lummensprung, ein einmaliges Naturschauspiel auf Deutschlands einziger Hochseeinsel erleben. Am Lummenfelsen können Zuschauer hautnah beobachten, wie sich die etwa drei Wochen alten, noch flugunfähigen Lummenküken, gelockt durch die Rufe der Eltern, aus dem Brutfelsen aus bis zu 50 Metern Höhe in die Nordsee stürzen. Warum der Vogelnachwuchs den spektakulären Sturz unverletzt überlebt, erklärt ein fachkundiger Ornithologe vor Ort. Kurzurlauber, die das Erlebnis-Paket „Lummensprung“ buchen, besuchen außerdem die Helgoländer Vogelwarte und das Aquarium, nehmen an einer naturkundlichen Führung auf der Düne teil und hören einen Vortrag über Seevögel und Fischerei. Im Preis von 49 Euro pro Person inklusive sind ein Begrüßungs-Sherry, einführender Vortrag in den Lummensprung, Naturkundliche Führung auf der Düne, Beobachtung des Lummensprungs, Führung durch den Fanggarten der Vogelwarte und durch das Aquarium, weitere Fachvorträge, ein Besuch im mare frisicum spa helgoland und ein Museumsbesuch.

Kulinarischer Kurzurlaub rund um die Krabbe in Büsum
„Krabben satt“ lautet das Motto des kulinarischen Kurzurlaubs im Nordseeheilbad Büsum. Besucher lernen den alten Fischerort und seine Umgebung zunächst bei einem Rundflug kennen, um ihn dann im „Büsumer Krabbenexpress“ auch von der Landseite zu erkunden. Die Krabbe für den Gaumen gibt es beim Mittag-/Abendessen im „Büsumer Pesel“ mit traumhaftem Blick über die weite Nordsee. An Bord des Krabbenkutters MS „Hauke“ geht es dann mitten hinein in den Lebensraum der köstlichen Meerestiere. Passagiere erleben hautnah mit, was dem Kutter ins Netz geht und erfahren alles Wissenswerte über die Krabbenfischerei. Das Arrangement „Krabben satt“ ist buchbar ab 311 Euro pro Person und beinhaltet 5 Übernachtungen mit Frühstück, einen Rundflug, eine Rundfahrt mit dem „Büsumer Krabbenexpress“, einen Strandkorb für vier Tage, zwei Krabben- oder Fischgerichte, einen Snack in Käpt’n Hooks Kajüte, eine Fangfahrt mit dem Krabbenkutter, Büsumer Gästekarte sowie eine Reise-Rücktrittskosten-Versicherung.

Wuff und Watt: Urlaub für Zwei- und Vierbeiner in Friedrichskoog
Im Nordseeheilbad Friedrichskoog sind Hunde herzlich willkommen. Das Arrangement „Urlaub mit dem Hund“ lädt Feriengäste und ihren besten Freund ein zu 7 Übernachtungen in einer Ferienwohnung mit frischen Brötchen und Tageszeitung, einem kleinen Präsent für Zwei- und Vierbeiner bei Anreise, Fressnapf für den Hund, Wanderkarte, Infobroschüre „Hunde im Nationalpark“ und Hundekotbeutel zum Preis von 388 Euro. Am 2. Juni lädt zum ersten Mal der „Wuff und Watt“-Tag Hundebesitzer und ihre Lieblinge zu mensch- und tiergerechter Unterhaltung in den Kurpark in Friedrichskoog Spitze ein. Von 11 bis 16 Uhr warten Infos und Aktionen rund um den Hund, darunter eine mobile Tierheilpraxis, die Hundestaffel des DRK, eine Hundefriseurin und eine Trickdogging-Truppe.

Romantische Schlössertour in Glücksburg
Die „Glücks-Burg“, das als „Wiege europäischer Königshäuser“ geltende Wasserschloss, ist das berühmte Wahrzeichen des gleichnamigen Ostseeheilbades an der Flensburger Förde. Wo einst gekrönte Häupter aus ganz Europa residierten und sich vermählten, begeistern heute kulturhistorisch bedeutende Schätze und eine imposante Kulisse die Besucher. Auf der „Romantischen Schlössertour“ gehen Urlauber auf die Spuren von Königen und Fürsten und besuchen mit Schloss Glücksburg, Schloss Gottorf und Schloss Sønderborg in Dänemark drei der interessantesten Schlösser des Nordens. Dabei erfahren sie spannende historische Hintergründe der deutsch-dänischen Grenzregion. Im Preis von 250 Euro pro Person enthalten sind 4 Übernachtungen in einer komfortablen Pension inkl. Frühstück, 3 Gänge Menü mit Sekt zur Begrüßung am ersten Abend, Eintritt in das Museum Schloss Glücksburg inkl. Informationen, Eintritt in das Museum Schloss Gottorf inkl. Audioguide, Eintritt in das Museum Schloss Sønderborg, Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung.

Durch Marsch und Geest zu Melkhüsern radeln
Radler, die im Juni einen Ausflug ins Holsteiner Auenland vor den Toren Hamburgs untenehmen, können sich unterwegs in den neuen Melkhüsern stärken. Melkhüser sind von den aktiven Milchviehbetrieben der Region betriebene Raststationen, von denen Milchprodukte und verarbeitete Milchprodukte sowie Kaffee und Kaltgetränke angeboten werden. Im Inneren der Holzhäusschen können Rastende mehr über die landwirtschaftlichen Betriebe erfahren, von denen die Melkhüser geführt werden. Im Auenland warten Melkhüser am Rande der Radtouren in Heede bei Barmstedt, in Seestermühle und Wrist auf hungrige Radler.

Am Nord-Ostsee-Kanal mit dicken Pötten um die Wette radeln
Rund 100 Kilometer erstreckt sich der Nord-Ostsee-Kanal durchs Land. Auf der meist befahrenen künstlichen Wasserstraße der Welt ist immer etwas los: Traumschiffe und Luxusliner, Containerriesen und Segelyachten kreuzen von Küste zu Küste. An den bestens ausgebauten Ufern können Fahrradfahrer mit dicke Pötten um die Wette radeln und imposante Kreuzfahrer bestaunen. Der dreitägige Rad-Kurzurlaub entlang des Nord-Ostsee-Kanals und der Elbe startet in Wedel, führt über Heist nach Glückstadt und geht von dort aus weiter zur letzten Station nach Burg. Im Preis ab 90 Euro pro Person im Doppelzimmer inbegriffen sind 2 Übernachtungen, 2 x reichhaltiges Frühstück sowie Karten- und Informationsmaterial.

Beim Dinner-Biking ein 6-Gänge-Menü erradeln
Guten Gewissens schlemmen können Teilnehmer des Dinner Bikings in Neumünster, denn jeder Gang muss erst erradelt werden. Vom Best Western Hotel Prisma in Neumünster geht es um den Einfelder und den Bordesholmer See, ein Stück am Ufer des Bothkamper Sees entlang durch ebenso idyllische wie abwechslungsreiche Landschaften. Insgesamt 6-Gänge nehmen die Teilnehmer der kulinarischen Radtour zu sich, den Hauptgang und das Dessert gibt’s an der Ausgangsstation im Hotel Prisma. Das Dinner Biking ist buchbar vom 1. April bis zum 30. Oktober zum Preis von 90,40 Euro pro Person inklusive einer Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück. Das Angebot kann auch als Tagesausflug zum Preis von 47 Euro pro Person gebucht werden.

Pedalritter im Naturpark Lauenburgische Seen
Auf den Spuren der Eiszeit, entlang der Seenufer, durch schattige Alleen zu alten Herrenhäusern oder auf der Suche nach historischen Kirchen – zwischen diesen vier verschiedenen Tagestouren durch die idyllische Landschaft des Naturparks Lauenburgische Seen können Radbegeisterte wählen. 3 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück, ein 7-Gang-Leihfahrrad, ein GPS-Gerät, Karten- und Informationsmaterial sowie Kaffee und Kuchen zur Stärkung in einem der zahlreichen Hofcafés sind im Preis von 119 Euro bei Übernachtung in einem Velohotel auf dem Land mit inbegriffen. Für 169 Euro finden die Sattelhelden in einem 3- bzw. 4-Sterne-Hotel in der Inselstadt Ratzeburg oder in der Eulenspiegelstadt Mölln ihre wohlverdiente Nachtruhe.

Anfeuern auf der Internationalen Ratzeburger Ruderregatta
Am 11. und 12. Juni rückt die Inselstadt Ratzeburg in den Fokus der Ruderelite. Die Spannung unter den wettkampfbegeisterten Besuchern steigt, wenn die internationalen Teams in ihren Achtern auf dem Ratzeburger Küchensee zum 52. Mal um die Wette rudern. Richtig spannend wird es ab 12 Uhr, wenn das Startsignal zum Hauptrennen ertönt.

Im Garten flanieren auf dem Glücksburger Rosenfest
Am 18. und 19. Juni findet von 10 bis 18 Uhr das Glücksburger Rosenfest mit dem Europäischen Königinnen- und Symbolfigurentag statt – ein Erlebnis für alle Sinne und jedes Alter. Der „Markt der Möglichkeiten“ mit vielen Ausstellern zum Thema Garten sowie das musikalische Begleitprogramm unterhalten große und kleine Besucher. Außerdem locken ein Malwettbewerb, eine Hüpfburg, eine Tombola, Kaffee und Kuchen im Rosen Café und viele weitere Überraschungen.

In Grömitz Shoppen, Segeln, Schlemmen und Staunen
Shoppen bis 24 Uhr am Himmelfahrtswochenende – Das geht zur „Grömitz’ Langen Nacht“. Am 3. Juni haben viele Geschäfte an der Kurpromenade und in der Innenstadt bis in die späten Abendstunden geöffnet. Segler zieht es zur „Super-Sail-Tour 2011“ vom 10. bis 13. Juni - Dann ist wieder anluven, abfallen, wenden und halsen angesagt. Auch kulinarische Genüsse kommen in Grömitz nicht zu kurz: Auf der „Falkenthal´s Seafood Party“ kann von Donnerstag, 23. Juni bis Sonntag, 26. Juni bei musikalischer Untermalung auf der Wiese neben dem Restaurant Falkenthal herrlich geschlemmt werden. Kunstliebhaber und Kulturinteressierte kommen während der „Kunst- und Kulturtage“ vom 17. bis 19. Juni in Cismar auf ihre Kosten, wenn die Ateliers ihre Türen öffnen und Malerei, Keramik und Kaligrafie feilbieten.
Tourismus-Service Grömitz, Tel. 04562/2560

Internationaler Jazz in allen Variationen: Travemünde JAZZT
Am langen Pfingstwochenende vom 10. bis 13. Juni trifft sich im Brüggmanngarten Travemünde die internationale Jazz- und Swingszene mit Bands aus fünf europäischen Ländern und den USA. Als musikalisches Highlight wird die offizielle musikalische Botschafterin von New Orleans, Lillian Boutté, den Jazzfans einheizen. Die Spannbreite reicht vom klassischen News Orleans-Jazz über modernen Dixieland bis hin zu Swing - eben alles, was das Jazzherz begehrt. Mit dem „Alles-erleben-rundum-sorglos-Paket“ können Travemünde Besucher ein Wochenende lang hanseatisches Flair genießen. Zum Preis von 139 Euro pro Person im Doppel- oder Einzelzimmer beinhaltet das Angebot Frühstück, frischen Kaffee und Kuchen im Maritim Hotel Café „Über den Wolken“, ein Besuch im Casino Travemünde mit einem Startkapital von 10 Euro, ein leckeres Fischmenü mit fangfrischem Ostseefisch, die Kurkarte „Ostseecard“ inklusive vieler Vergünstigungen, das Magazin „Travemünde rundum“ sowie eine Reiserücktrittsversicherung.

Wilder Westen auf dem Country-Pfingstvergnügen in Damp
Am 12. Juni wird das Ostseebad Damp von 16 bis 22.30 Uhr zum Wilden Westen. Ein actionreiches Indianer- und Cowboyprogramm mit Livemusik, Countrybands und Line-Dancers sorgt für die richtige Prärie- und Saloon-Stimmung. Nachwuchssheriffs können beim Ponyreiten ihre Reitkünste testen und wer bereits fest im Sattel sitzt, darf sich beim Bullriding beweisen. Der Bärenhunger von echten Revolverhelden und Apachen wird anschließend auf der gastronomischen Schlemmermeile oder beim Barbecue am Strand gestillt – bis die Sonne glutrot im Westen versinkt.

Fit und aktiv mit Personal Training im Ostseebad Damp
Wer sich schlapp und ausgepowert fühlt, kann im Ostseebad Damp mit einem Personal Trainer an gesunder Meeresbrise sommerfit machen. Das Arrangement umfasst 5 Übernachtungen mit einem reichhaltigen Schlemmer-Frühstücksbuffet sowie 5 Abendessen als Dinnerbuffet - ohne Kurtaxzahlung und in direkter Strandlage. Ein Personal Trainer kümmert sich zweimal eine ganze Stunde lang um die persönliche Fitness. Außerdem kann man sich dreimal beim Aqua Jogging und zweimal beim Nordic Walking auspowern. Das tägliche Freizeit- und Wellnesspaket wird ergänzt durch die Nutzungsmöglichkeiten der Saunalandschaft, des Fitness-Geräteparks „Fit-In“, des Meerwasser-Panoramaschwimmbades, des Fun- und Sport Centers, des „Aqua Tropicana“ sowie einer Kinderbetreuung. Das Angebot gilt das ganze Jahr über bei einem Mindestaufenthalt von 5 Nächten und Anreise am Sonntag für 459 Euro pro Person im Komfort Doppelzimmer, bzw. 559 Euro in der Deluxe Kategorie.

Erblühen auf der Landesgartenschau Norderstedt 2011
Abstand vom Arbeitsstress und mehr Zeit mit der Familie – die Landesgartenschau Norderstedt bietet im Juni Erholung in der Natur mit allen Sinnen. Eine wahre Augenweide ist der Seepark mit seiner Blütenpracht. Das Rauschen des Waldparks entspannt Gehör und Gemüter und für ein Geschmackserlebnis in ganz besonderer Kulisse sorgt ein gemeinsames Picknick im Feldpark. Zudem öffnet im Juni eine weitere Attraktion erstmalig ihre Pforten: Im ARRIBA Strandbad wollen 4.000 Quadratmeter Strand und 25.000 Quadratmeter Wasserfläche von Sonnenanbetern und Wasserratten erobert werden. Von Donnerstag bis Samstag lockt der Beachclub des ARRIBA Strandbades ab dem 2. Juni mit leckeren Cocktails und chilliger Loungemusik. Am langen Pfingstwochenende vom 11. bis 13. Juni wird es kreativ: Straßenkünstler wie Jongleure, Stelzenläufer, Clowns und Artisten wandeln auf den Parkwegen umher und versetzen die Besucher mit ihren Kunststücken in Staunen. Erwachsene (ab 15 Jahren) zahlen 15 Euro für eine Tageskarte. Kinder, die kleiner als 1,10 Meter sind erhalten kostenlos Zutritt, für größere Kinder werden 3 Euro berechnet. Darüber hinaus gibt es verschiedene Ermäßigungen sowie Gruppenrabatte und Dauerkarten.

1 Kommentar: